Comments:
Posted by Helena on 01/18/2012 - 12:56 PM
Komischerweise nehme ich Jens auf die gleiche Art wahr wie sein Freund und Autor dieses Gastblogs, trotzdem ich ihm nie geschrieben habe und ihn schon gar nicht persönlich kennengelernt habe. Ich nehme die beschriebene Wärme und Güte von Jens wahr, auch für mich strahlt er eine besondere Warmherzigkeit und Menschlichkeit aus, was für die gegebenen Umstände eine unglaublich grossartige Leistung ist. Gar nicht auszumalen, was für eine schillernde Persönlichkeit Jens wäre, hätte er ein "normales" Leben gehabt. Für mich ein ganz großer Mann! Jens, ich habe den größten Respekt vor Dir und wünsche Dir alles Glück der Welt!
Posted by N.Radünz on 01/18/2012 - 02:53 PM
Ein Sehr guter Brief, den der Freund von Jens geschrieben hat. Jens wird seine Gründe haben, dass er der Veröffentlichung in den US nicht zugestimmt hat. Wie ich finde - leider. Die Idee Gouverneur Kaine als charakterlich stark darzustellen finde ich eine sehr gute Idee und sollte doch irgendwie ausgebaut werden...
Posted by Christiane on 01/18/2012 - 09:29 PM
Eine zu tiefst bewegende Einstellung und ein von Herzen kommender authentischer Brief, der mir beim Lesen die Augen befeuchtet hat. Mit solchen Freunden an seiner Seite, kann Jens nur gewinnen und ich hoffe, es reicht bald zum Sieg! Dieser Brief sollte den Menschen von Virginia nicht vorenthalten werden.
Posted by Oliver on 01/19/2012 - 04:55 AM
Ich finde den Brief auch sehr gut, warum Jens gegen die Veröffentlichung gestimmt hat, könnte wohl darin liegen, daß die Befürchtung besteht Nachteile dadurch zu haben, wenn bei der Wahl dann der falsche gewinnt. Anderseits muß man aber auch Kämpfen und da wäre eine Stärkung des Gouverneur Kaine im Wahlkampf sinnvoll, wenn bei ihm dann die Chancen größer sein sollten, nach Deutschland überstellt zu werden oder frei zu kommen. Auch glaube ich nicht, daß ein Gouverneur wie Allen, später, falls er die Wahl gewinnen sollte, Jens Söring einfach frei lassen würde. Insofern kann man da eigentlich nicht viel verlieren, wenn man den Demokraten Kaine stützt.
Posted by Alte Landschildkröte on 01/19/2012 - 07:55 PM
Großartig auf den Punkt gebracht: "...das Wissen, ... das Bewusstsein, ...", was jeder von uns in sich trägt. Es ist gemacht aus Verstand UND Gefühl (besser: Intuition). Leider aber hat dieses Wissen einen großen Nachteil: Es ist kein gerichtsverwertbarer Beweis für Schuld oder Unschuld. Sonst wäre Jens längst frei und O.J. Simpson nicht freigesprochen worden. Er hatte Promibonus. Denn wer außer ihm hatte Grund, die Mutter seiner Kinder und ihren neuen Freund zu ermorden? Schade auch, dass die Zielgruppe für diesen großartig gelungenen Gastblog zuallererst die Menschen in Virginia sind und ihn nicht zu lesen bekommen.
Posted by Joe on 01/25/2012 - 01:16 PM
Wir wollen jetzt endlich wissen was mit dem detektivarbeit und dem komplizen ist ... weil das dem "freundeskreis" vorenthalten bleibt sinkt die glaubwürdikeit und deutlich die bereitschaft zu unterstützen.

Post comment
Name
 *
Email Address

Message
(max 750 characters)
*
* Required Fields
Note: All comments are subject to approval. Your comment will not appear until it has been approved.