Comments:
Posted by Ich on 01/13/2012 - 11:01 PM
Mir gefällt die objektive Perspektive, die Jens bei der Beschreibung seiner Umgebung hier gewählt hat.
Posted by Dirk Besold on 01/15/2012 - 10:31 AM
Super, genau das ist auch manchmal unser Problem. Gut das ich einen Job habe.
Posted by Roman on 01/16/2012 - 07:34 PM
Das was du beschreibst findet man auch im wirklichen Leben. Wenn ich dauern bei meiner Mutter bin krachts, wenn Distanz und Nähe sich gut verteilen, dann gedeiht die Liebe. Und in der Liebe wirds nicht anders sein. Jeder braucht mal Zeit für sich wie du ja sehr gut beschrieben hast.
Posted by Alex on 01/24/2012 - 03:50 PM
Unfassbar.............ich selbst war einige Jahre in Haft und lebe nun auch schon eine Weile in einer Beziehung und...........bis ich das hier gelesen habe waren mir die Parallelen garnicht bewusst. Im Prinzip gibt es kaum einen Unterschied zwischen dem Zusammenleben in Haft und in Freiheit. Bis auf die Tatsache, dass es in Haft wohl einiges schwerer ist. Schließlig hat man dort nicht die Möglichkeit sich scheiden zu lassen und wieder getrennte Wege zu gehen. Leider hat man auch nicht immer die Möglichkeit sich aus dem Weg zu gehen. Das wiederum führt aber auch dazu, dass man sehr schnell lernt auch mit schwierigen Situationenumzugehen. Was einem seltsamerweise in Freiheit aber auch nicht weiterhilft.

Post comment
Name
 *
Email Address

Message
(max 750 characters)
*
* Required Fields
Note: All comments are subject to approval. Your comment will not appear until it has been approved.